Archiv Steuernews

Mein Standpunkt DIRO Newsletter 3/2014: Umsatzsteuer
05. Dezember 2014

DIRO Newsletter 3/2014: Umsatzsteuer

Christoph Schmitz-Schunken

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter des DIRO-Netzwerkes beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit dem Thema Umsatzsteuer in Belgien, Deutschland, Frankreich, Polen und der Schweiz. Aus dem Inhalt: MwSt-Verpflichtungen in Belgien für nicht in Belgien ansässige Steuerpflichtige Innergemeinschaftliche Lieferungen mit deutschem Zwischenlager Neuregelung der Nachweispflichten bei innergmeinschaftlichen Lieferungen ab dem 01.10.2013 Das Reverse-Charge-Verfahren nach deutschem Umsatzsteuerrecht […] weiterlesen

Mein Standpunkt Erbschaftssteuer Spanien: Immobilienbesitzer aufgepasst!
23. September 2014

Erbschaftssteuer Spanien: Immobilienbesitzer aufgepasst!

Christoph Schmitz-Schunken

Immobilienbesitzer können hinsichtlich der erhobenen Erbschaftssteuer Spaniens unter Umständen Ansprüche auf Rückzahlung geltend machen. Steuerberatung Spanien

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter des DIRO-Netzwerkes beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit dem Thema Einkommenssteuerrecht in Belgien, Deutschland, Polen und Spanien. Aus dem Inhalt: Besondere Steueraspekte für ausländische Fachkräfte in Belgien Lohn- und Einkommensteuer für Ausländer in Deutschland Steuerabsetzbarkeit der doppelten Haushaltsführung Mitarbeiterentsendung nach Deutschland (Volltext siehe unten) Lohnsteuer und lohnsteuerflichtige Bestandteile der Vergütung […] weiterlesen

Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat in seinem Urteil vom 26. Juli 2013, Az. 5K4110/10, geurteilt, dass die Sonderregelung in Art. 15 Abs. 3 Doppelbesteuerungsabkommen Österreich, die dem Ansässigkeit Staat das Besteuerungsrecht für Vergütungen im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung zuordnet, nicht auf eine Arbeitnehmerentsendung im Konzern anzuwenden ist, sondern auf die Fälle der gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung beschränkt wird. Der Entscheidung […] weiterlesen

Bundesfinanzhof: Die Kosten für ein Verständigungsverfahren im Doppelbesteuerungsabkommen sind keine Veräußerungskosten Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seinem Urteil vom 09.10.2013, IX R 25/12, entschieden, dass Kosten für ein Verständigungsverfahren nicht Teil der Veräußerungskosten für die Veräußerung eines Kapitalgesellschaftsanteils sind. Geklagt hatte ein in den Vereinigten Staaten ansässiger Steuerpflichtiger, der seine Anteile an einer deutschen Kapitalgesellschaft […] weiterlesen

Warum ist es für einen im Ausland lebenden Rennfahrer besser, einen Skiunfall in Deutschland zu erleiden als in Frankreich? Die Antwort ist einfach: Seine Familie könnte den Patienten in Ruhe weitere sechs Monate im deutschen Krankenhaus genesen lassen und müsste ihn möglicherweise nicht aus steuerlichen Gründen vorzeitig in die Heimat verlegen. Wieso ist das so? […] weiterlesen

Mein Standpunkt DIRO Newsletter 1/2014: Erbschaftssteuer international
09. Juni 2014

DIRO Newsletter 1/2014: Erbschaftssteuer international

Christoph Schmitz-Schunken

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter des DIRO-Netzwerkes beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit dem Thema Erbschaftssteuer und grenzüberschreitendes Erben und Schenken. Aus dem Inhalt: Belgische Erbschaftsteuer: Das Konzept des Wohnsitzes Freibeträge in grenzüberschreitenden Erb- und Schenkungsfällen (Volltext siehe unten) Die beschränkte Erbschaftssteuerpflicht in Deutschland Das Erben von Immobilien in Deutschland Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer in den […] weiterlesen

Die Beschränkung der steuerlichen Abzugsfähigkeit von Kinderbetreuungskosten bei Ehepaaren, die ihre Einkünfte in zwei Ländern der EU erzielen, ist europarechtswidrig.  Der Europäische Gerichtshof hat eine weitere Entscheidung (in Bezug auf das belgische Steuerrecht) zur Besteuerung von Ehepaaren getroffen, die ihre Einkünfte international, also in mehreren Staaten erzielen. Die genauen Hintergründe, wie sich diese Steuer-Entscheidung zum Beispiel auf das […] weiterlesen

Mein Standpunkt Höhe des Freibetrags bei grenzüberschreitendem Erbfall
15. Januar 2014

Höhe des Freibetrags bei grenzüberschreitendem Erbfall

Christoph Schmitz-Schunken

Vermögens- und Sachwerte in Deutschland sind im Erbfall (bzw. allgemein bei Schenkungen) auch dann steuerpflichtig, wenn weder der Schenkende noch der Beschenkte einen permanenten Wohnsitz in Deutschland oder gar die deutsche Staatsangehörigkeit haben. In einer aktuellen Entscheidung hat der Europäische Gerichtshof diesen Fall nochmals hinsichtlich der steuerlichen Relevanz konkretisiert. In unserem Standpunkt „Erbe oder Schenkung […] weiterlesen

Mein Standpunkt Besteuerung von Firmenwagen in Belgien
07. Januar 2014

Besteuerung von Firmenwagen in Belgien

Christoph Schmitz-Schunken

Die Besteuerung von Firmenwagen ist immer ein heiß diskutiertes Thema. Die 1%-Regelung ist häufig Gegenstand der Diskussion zwischen Unternehmern und Unternehmen auf der einen Seite und dem Finanzamt – im schlimmsten Fall auf dem Finanzgericht – auf der anderen Seite. Verschärft wird das Problem, wenn der Firmenwagen grenzüberschreitend genutzt wird, wenn also entweder der Firmensitz […] weiterlesen