Archiv Steuernews

Mein Standpunkt DIRO Newsletter 3/2014: Umsatzsteuer
05. Dezember 2014

DIRO Newsletter 3/2014: Umsatzsteuer

Christoph Schmitz-Schunken

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter des DIRO-Netzwerkes beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit dem Thema Umsatzsteuer in Belgien, Deutschland, Frankreich, Polen und der Schweiz. Aus dem Inhalt: MwSt-Verpflichtungen in Belgien für nicht in Belgien ansässige Steuerpflichtige Innergemeinschaftliche Lieferungen mit deutschem Zwischenlager Neuregelung der Nachweispflichten bei innergmeinschaftlichen Lieferungen ab dem 01.10.2013 Das Reverse-Charge-Verfahren nach deutschem Umsatzsteuerrecht […] weiterlesen

Erleichterung für Anleger in ausländischen Investmentfonds und Klarstellung wesentlicher Besteuerungsfragen Der EuGH hat mit Urteil vom 9. Oktober 2014, Rs. C-326/12 „van Caster“, entschieden, dass die seit 2004 geltende Pauschalbesteuerung von Erträgen aus sog. intransparenten Investmentfonds, § 6 InvStG, nicht vereinbar ist mit der europäischen Grundfreiheit des freien Kapitalverkehrs, Art. 63 AEUV. Die Regelung ist […] weiterlesen

Mein Standpunkt Erbschaftssteuer Spanien: Immobilienbesitzer aufgepasst!
23. September 2014

Erbschaftssteuer Spanien: Immobilienbesitzer aufgepasst!

Christoph Schmitz-Schunken

Immobilienbesitzer können hinsichtlich der erhobenen Erbschaftssteuer Spaniens unter Umständen Ansprüche auf Rückzahlung geltend machen. Steuerberatung Spanien

Bringen Sie sich in unser Steuerdezernat in Aachen ein und werden Sie Teil unseres engagierten und erfolgreichen Teams. Wir freuen uns auf Ihre Bewertung als Steuerfachangestellte(r) / Steuerfachwirt(in) für unsere Kanzlei in Aachen. Unterstützen Sie uns in allen Bereichen der Rechnungslegung, der Vorbereitung und Erstellung von Steuererklärungen und Jähresabschlüssen sowie in der Strukturierungs- und Nachfolgeberatung. […] weiterlesen

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter des DIRO-Netzwerkes beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit dem Thema Einkommenssteuerrecht in Belgien, Deutschland, Polen und Spanien. Aus dem Inhalt: Besondere Steueraspekte für ausländische Fachkräfte in Belgien Lohn- und Einkommensteuer für Ausländer in Deutschland Steuerabsetzbarkeit der doppelten Haushaltsführung Mitarbeiterentsendung nach Deutschland (Volltext siehe unten) Lohnsteuer und lohnsteuerflichtige Bestandteile der Vergütung […] weiterlesen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seiner Entscheidung vom 07.05.2014 (Az. V R 1/10, veröffentlicht am 11.06.2014) seine Rechtsprechung zur Aufteilung der Vorsteuer auf Eingangsumsätze bei gemischt genutzten Immobilien geändert und sich dabei den Grundregeln der EU-Mehrwertsteuersystemrichtlinie (MwStSystRL) angenähert. In der Sache selbst ging es um die Höhe des Vorsteuerabzugs für Eingangsleistungen zur Herstellung eines Gebäudes, mit […] weiterlesen

Mein Standpunkt Erweiterte Möglichkeit: Schuldzinsenabzug für Vermieter
03. September 2014

Erweiterte Möglichkeit: Schuldzinsenabzug für Vermieter

Christoph Schmitz-Schunken

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 8. April 2014 (Az. IX R 45/13) entschieden, dass ein Vermieter die auf ein (umgeschuldetes) Anschaffungsdarlehen gezahlten nachträglichen Schuldzinsen auch dann als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehen kann, wenn eine nicht steuerbare Veräußerung der vormals vermieteten Immobilie vorliegt. Der Entscheidung lag ein Sachverhalt zu […] weiterlesen

Mit Urteil vom 01.04. 2014 hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz (Az. 5K1989/12) mittlerweile rechtskräftig entschieden, dass erpresste Schweigegelder grundsätzlich nicht als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden können. Die Kläger hatten in einem Auslandsurlaub einen Teppich erworben. Die ausländische Lieferfirma meldete sich jedoch sechs Jahre später bei Ihnen und teilte mit, dass im Rahmen einer zollamtlichen […] weiterlesen

Mein Standpunkt Kirchensteuer auf Kapitalerträge – neues Verfahren ab 2015
18. August 2014

Kirchensteuer auf Kapitalerträge – neues Verfahren ab 2015

Christoph Schmitz-Schunken

Ab dem 01.01.2015 wird die Kirchensteuererhebung für den Bereich der Kapitalerträge modernisiert. Das neue Verfahren, über das die Banken Ihre Kunden bereits im Jahr 2013 informiert haben, wird über das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) abgewickelt. Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) weist darauf hin, dass auch Kapitalgesellschaften, die mindestens eine natürliche Person als Gesellschafter haben, auf das neue […] weiterlesen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seinem Urteil vom 11. Februar 2014 ( Az.: IX R 42/13), das am 25. Juni 2014 veröffentlicht worden ist, entschieden, dass ein Steuerpflichtiger, der das seiner Immobilie zugeordnete Finanzierungsdarlehen zur Ermöglichung eines lastenfreien Verkaufes unter Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung ablöst, die Vorfälligkeitsentschädigung nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und […] weiterlesen